Jetzt Traumurlaub in Kalabrien buchen!

Sonne, Strand und Meer

Traumhafte Sandstrände und kristallklares Meer in KalabrienKalabrien ist als eine der beliebtesten Urlaubsdomizile ganz Süditaliens bekannt. Mit ihrer 780 km langen Küste verzeichnet die Region zahlreiche weitläufige und wunderschöne Sandstrände, versteckte romantisch kleine Buchten sowie vereinzelt auch malerische Klippen und Felsvorsprünge. Will man einen ausgiebigen Badeurlaub in Kalabrien genießen, so empfiehlt sich vor allem die Costa degli Dei an der tyrrhenischen Küste. Zauberhafte und traumhafte Strände an dieser Küste bieten die Orte Tropea sowie Capo Vaticano, in welchen der Urlaub so richtig ausgekostet werden kann. Hierunter finden sich zahlreiche Hotels, Luxus-Hotels und Ferienresidenzen, die direkt am wundervollen, teilweise weißen, Sandstrand gelegen sind, und man das türkisblaue Meer als wunderschönen Panormablick morgens beim Frühstück genießen kann.

Besondere Badeparadiese an der Ionischen Küste sind beispielsweise die Orte Soverato und Staletti sowie die Isola di Capo Rizzuto. Hinsichtlich der Isola di Capo Rizzuto ist zu beachten, dass der Strand in diesem Gebiet auch teilweise wirklich felsig sein kann. Aus diesem Grund ist die Isola di Capo Rizzuto auch für seine Felsküste bekannt, die eine trotzdem traumhafte Kulisse bietet.


Weitere feine und traumhafte Sandstrände finden sich genau genommen an der Costa dei Cedri, welche sich an der tyrrhenischen Küsten im Nordwesten Kalabriens befindet, und darüber hinaus auch an der Costa dei Gelsomini, welche im äußersten Süden Kalabriens gelegen ist.

Die Küstenorte Kalabriens, welche an den wunderschönen Sandstränden liegen, legen zunehmend immer mehr Wert auf den Erhalt und die Verbesserung der Wasserqualität. Aus diesem Grund werden kontinuierlich, besonders in den Sommermonaten, WasserkontrollenTropea zu nennen, welcher zuletzt im Jahre 2005 von Legambiente-TCI als einer der besten Badeorte Italiens ausgezeichnet wurde. Genau genommen kann hinsichtlich der Wasserqualität festgehalten werden, dass diese, aufgrund des immer mehr steigenden Massen-Tourismus, im August am schlechtesten ist.

Auch Taucher sind in Kalabrien genau an der richtigen Stelle, denn auch diese Region hat eine beeindruckenden und äußerst interessante Unterwasserwelt zu bieten. Als besonders faszinierend und empfehlenswert gilt der Meeresboden an der Costa Viola und jener an der Isola di Capo Rizzuto. Dabei ist es im Rahmen von Tauchgängen auch möglich, in der Meerenge von Messina, neben der Flora und Fauna, auch beeindruckende Schiffswracks zu erkunden.

Auch das Windsurfen gilt in Kalabrien als eine besonders beliebte Sportart für all jene, die ihre Fitness unter Beweis stellen möchten. Im Rahmen dieser sportlichen Aktivität kann das Surferparadies Steccato di Cutro am Ionischen Meer, welches sich genau genommen 30 km östlich von der kalabresischen Hauptstadt Catanzaro befindet, empfohlen werden. Dabei weht ganzjährig im Süden des Capo Rizzuto ein konstanter Südwestwind, welcher Geschwindigkeiten bis zu 70-80 km/h annimmt und Windsurfern ein faszinierendes Reiten auf dem Meer beschert. Darüber hinaus kann an dieser Stelle angemerkt werden, dass Surfen auch am Capo Vaticano möglich ist. Dabei sollte allgemein als Surfer in Kalabrien beachtet werden, dass sich dafür die Monate Mai, Juni und die Zeit ab September besonders hervorragend eignen.


.