Jetzt Traumurlaub in Kalabrien buchen!

Antipasti, primi, secondi

Diese Informationsrubrik beschäftigt sich mit der schmackhaften Küche Kalabriens. Einleitend ist vorweg zu sagen, dass das italienische Menü aus einer Vorspeise (antipasto), einem ersten Gang (primo) und einem zweiten Gang, nämlich dem eigentlichen Hauptgericht (secondo) besteht. Auf das Hauptgericht folgend werden in Italien Käse und / oder Obst serviert. Den Abschluss eines italienischen Menüs bildet der caffè oder der digestivo (Verdauungsschnaps). Es ist jedoch falsch zu glauben, dass die Italiener wirklich einen nach dem anderen Gang bestellen, bis die Menüfolge beendet ist. Vielmehr sind viele Kalabresen dazu übergegangen, einen Gang auszulassen, was bedeutet, dass die Einheimischen genau das auf der Karte bestellen, was ihren Hunger stillt und dabei wird natürlich nicht immer dem eigentlichen Menüablauf Folge geleistet.

Wer nicht weiß, um welche Vorspeisen es sich bei den sogenannten antipasti handelt, der sollte sich merken, dass es sich dabei um meist in Öl oder Essig eingelegtes Gemüse, Käse, Meeresfrüchte oder Wurst handelt – diese Köstlichkeiten müssen nicht immer eingelegt sein, sondern können im Rahmen von antipasti auch frittiert serviert werden.

Im Rahmen der primi piatti ist zu sagen, dass diese lokal sehr unterschiedlich sein können. Meist handelt es sich dabei jedoch um Nudel -oder Reisgerichte, Gemüse wie beispielsweise weiße Bohnen (ital. fagiola) oder einfach nur Suppen wie z.B. die bekannte Gemüsesuppe (ital. minestrone). Als besonders empfehlenswertes kalabresisches primi piatto gilt die pasta fatta in casa (hausgemachte Pasta), aus welcher folglich leckere und tyisch italienische Gerichte wie die berühmten maccheroni, gnocchi und pasta e ceci oder fagioli kreiiert werden. Gefüllte Makkaroni werden in Italien als sogenannte maccheroni ripieni bezeichnet.

Das Hauptgereicht, nämlich das secondo piatto, besteht ausschließlich aus Fleisch oder Fisch. Im Rahmen des Hauptgangs servieren die Kalabresen beispielsweise Fischgerichte wie Schwertfisch (ital. pesce spada), Thunfisch (ital. tonno), Miesmuscheln (ital. cozze), Venusmuscheln (ital. vongole), Tintenfisch (ital. calamari), Stockfisch (ital. baccalà, stoccafisso), Zahnbrasse (ital. dentice), Forelle (ital. trota), Seezunge (ital. sogliola), aber auch Fleischgerichte wie Kotelett (ital. cotoletta), Schnitzel vom Rind, Schwein und Wildschwein (ital. scaloppina), Lamm vom Grill (ital. agnello alla brace / alla griglia), Zickleinkoteletts (ital. costolettini di capretto) und geschmortes Kaninchen (ital. coniglio brasato) gelten als besondere kalabresische Spezialitäten.


Abschließend präsentieren wir Ihnen eine kleine Auflistung von Preiskategorien, um als Tourist die Preise in kalabresischen Restaurants (ital. ristoranti) abschätzen zu können. Dabei ist zu beachten, dass die folgenden vier Preiskategorien von günstig bis zur Luxusklasse für ein Menü (d.h. antipasto, primo, secondo), ohne Getränk, ohne Dessert und ohne Kaffee, PRO PERSON gelten:

  • günstig:      bis 15  €
  • moderat:     bis 25  €
  • teuer:          bis 40  €
  • Luxus:         ab 40  €

ACHTUNG:

Was in diesen Preisen nicht inkludiert ist, ist die in Italien typische Verrechnung für Tischwäsche, Brotkorb und Besteck = Gedeck (ital. pane e coperto). Dies bedeutet, dass Gäste in vielen Lokalen zusätzlich zum Preis für ihre konsumierten Getränke und Gerichte auch noch einen Festpreis (pro Person !!!) für die benutzbare Tischwäsche, den Brotkorb und das Besteck zu bezahlen ist. In der Hauptsaison, d.h. vor allem in der ersten Augusthälfte, müssen Gäste mit stark erhöhten Preisen für pane e coperto rechnen.

.