Jetzt Traumurlaub in Kalabrien buchen!

Steckbrief Kalabrien


  • Lage: Die Region Kalabrien liegt im äußersten Süden der italienischen Halbinsel – genau genommen zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer.
  • Hauptstadt: Catanzaro
  • Fläche: 15.080,55 km² ( = 1,5 ha) – aufgeteilt in 630.000 ha Gebirge, 740.000 ha Hügelland und 780 km Küste
  • Einwohner: 2.007.092 (Stand der Erhebung: 31. Mai 2005)
  • Bevölkerungsdichte: 133 Einwohner/km² ; Die Bevölkerung ist überwiegend katholisch und spricht italienisch. In den Dörfern des sogenannten Aspromonte wird grekanisch gesprochen, in jenen albanischen der Sila Greca folgt man den Gepflogenheiten der Sprache „arbëresh“.
  • Präsident: Agazio Loiero
  • Provinzen: Cosenza (6.650 km²), Reggio di Calabria (3.183 km²), Catanzaro (2.391 km²), Crotone (1.717 km²), Vibo Valentia (1.139 km²)
  • Größte Städte: Reggio di Calabria (177.600 Einwohner), Catanzaro (96.600 Einwohner), Cosenza (86.700 Einwohner), Crotone (59.000 Einwohner), Vibo Valentia (34.800 Einwohner)
  • Flughäfen: Lamezia Terme, Reggio di Calabria, Crotone
  • Häfen: Touristenhäfen in Vibo Marina, Tropea, Belvedere Marittimo, Cetraro, Sibari, Roccella Ionica, Corigliano Calabro, Pizzo, Bagnara Calabra, Scilla und Trebisacce ; international bedeutender Industriehafen in Gioia Tauro ; kleinere Industriehäfen in Villa San Giovanni, Reggio Calabria und Crotone
  • Wirtschaft: Landwirtschaft (Produktion, Anbau und Ernte von Oliven, Wein, Zitrusfrüchten, vor allem Zitronen und Orangen, Produkte von Schaf und Ziege – typische Produkte sind die Bergamotte und rote Zwiebeln.), geringe Industrieproduktion (Chemie, Metall -und Holzverarbeitung, Herstellung von Textilien) und Dienstleistungen. Die Region Kalabrien verzeichnet ein Bruttosozialprodukt von 14.384€ pro Kopf. Dabei liegt dies deutlich unter dem Landesdurchnitt von 22.356€.
  • Arbeit: Arbeitslosenquote 23,4 % (Stand der Erhebung: 2003) im Gegensatz zu 4,6 % in Norditalien. Somit liegt die Arbeitslosenquote Kalabriens deutlich über dem italienischen Gesamtdurchschnitt. Kalabrien gehört zu den Regionen mit der höchsten Jugendarbeitslosigkeit (56,7 %) sowie der höchsten Frauenarbeitslosigkeit (33,3 %) in Europa.
  • Tourismus: Mit Wachstumsraten von über 11,1 % (Stand 2003) ist Kalabrien im Rahmen des Tourismus der Spitzenreiter bzw. das Zugpferd unter den italienischen Regionen. Darunter fallen in etwa 1,1 Millionen Übernachtungen ausländischer Touristen – um genau zu sein vor allem Deutsche. Weiters sei hier angemerkt, dass seit kurzem auch das kleine Städtchen Tropea, Provinz Vibo Valentia (VV), auch im Winter von zahlreichen Touristen heimgesucht wird.

.